ALBON PERVIZAJ VERSTÄRKT FIGHTCARD IN KOBLENZ

Sauerland-Boxer Albon Pervizaj (12-0, 9 K.o.) kehrt bei der Benefiz-Boxgala „Fighting for Future“ am 2. November in Koblenz in den Ring zurück. Der 24-jährige Hamburger tritt in der CGM Arena gegen Dusan Veletic (3-0-1, 2 K.o.) aus Bosnien-Herzegowina an. Die beiden ungeschlagenen Schwergewichtler werden sich in einem Kampf über acht Runden gegenüberstehen. Pervizaj hatte zuletzt im Januar gegen Alain Banongo nach K.o. in Runde 1 gewonnen und musste anschließend aufgrund einer schweren Lungenentzündung mehrere Monate pausieren.

„Wir freuen uns sehr, dass Albon nach der langen Auszeit wieder in den Ring zurückkehrt!“, äußert sich Promoter Nisse Sauerland. „Ich bin mir sicher, dass er bis in die Haarspitzen motiviert auftreten wird, nachdem er einige Monate stillsitzen musste. Albon macht die Fightcard, auf der mit Leon Bunn und Sophie Alisch schon zwei exzellente Sauerland-Athleten stehen, noch attraktiver. Die deutschen Boxfans dürfen sich auf einen tollen Abend freuen, ob nun am Ring in Koblenz oder live auf Sport1!“

„Ich konnte lange Zeit weder trainieren noch boxen. Umso mehr freue ich mich, dass ich jetzt in Koblenz dabei sein kann“, so Albon Pervizaj. „Ich bin endlich wieder fit, bereit für den Kampf und hatte ein sehr gutes Trainingslager in Liechtenstein. Mein Gegner Dusan Veletic ist groß gewachsen, boxt eher unorthodox, geht nach vorne und ist ein Kämpfer. Das wird ein spannendes Duell, da bin ich mir sicher!“

„Ich habe in Deutschland bereits zwei Boxer besiegt, die davor noch ungeschlagen waren“, äußert sich Dusan Veletic. „Mein Ziel ist es, diese Bilanz auszubauen. Albon Pervizaj sollte mich nicht unterschätzen, denn ich komme nach Koblenz, um ihn auszuknocken!“

In Koblenz bestreiten Leon Bunn (14-0, 8 K.o.) und Enrico Kölling (26-3, 8 K.o.) den Hauptkampf um den IBF International-Titel im Halbschwergewicht. Zudem kämpft die 17-jährige Sophie Alisch (4-0, 1 K.o.) gegen Irma Balijagic Adler (16-12, 8 K.o.) aus Bosnien-Herzegowina. Des Weiteren stehen Slawa Spomer (8-0, 4 K.o.) sowie die Brüder Hizni (31-3, 18 K.o.) und Yasin Altunkaya (14-0, 11 K.o.) auf der Fightcard.

Der Gewinn aus Ticketverkäufen und Spenden auf der Veranstaltung kommen drei gemeinnützigen Einrichtungen zugute: Laughing Hearts e.V., Elterninitiative krebskranker Kinder Koblenz e.V. sowie Education Unlimited e.V. „Fighting for Future“ wird vom Team Sauerland und der AWR Abbruch GmbH präsentiert und vor Ort von Holefeld Promotion organisiert. Tickets für die Veranstaltung gibt es unter www.eventim.de, www.adticket.de, www.westticket.de sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen. TV-Partner Sport1 überträgt den Abend live im TV.

2019-11-05T15:45:18+00:00 18. Oktober 2019|News|