LEON BAUER TRIFFT AUF ERFAHRENEN BRITEN LUKE BLACKLEDGE

Im Vorfeld des Supermittelgewichtskampfs von Vincent Feigenbutz (30-2, 27 K.o.) in Ludwigshafen gegen den Spanier Cesar Nunez (16-0-1, 8 K.o.) steigt ein weiterer Pfälzer in den Ring: Nach Ahmad Ali und Benjamin Gavazi wird auch Leon Bauer aus Hatzenbühl am 17. August in der Friedrich-Ebert-Halle boxen. Sein Gegner in einem Supermittelgewichtskampf über acht Runden ist Luke Blackledge aus England. 

„Luke Blackledge wird ein echter Prüfstein für Leon“, so Promoter Nisse Sauerland. „Er hat schon einige große Namen geboxt, Titel gewonnen und ist sehr erfahren. Die Fans können sich auf einen weiteren spannenden Kampf freuen.“

Leon Bauer (16-0-1, 9 K.o.) stand zuletzt am 6. April in Wolfsburg im Ring, als er den Argentinier Mateo Damian Veron in einem harten und engen Fight über acht Runden nach Punkten besiegen konnte. Zurzeit bereit sich der 20-jährige ehemalige IBF Junioren-Weltmeister im Supermittelgewicht in Kroatien auf seinen 18. Profikampf vor.

„Es ist mir eine Ehre, wieder zu Hause vor meinen Fans zu boxen“, so Bauer. „Ich versuche stets, das Beste aus mir rauszuholen und werde wie immer alles geben, um den Sieg einzufahren. Ich bin gut in Form, das Training läuft, der Kampf kann kommen! Luke Blackledge ist ein starker Gegner und hat viel Erfahrung, für mich ist der Fight aber eine gute Gelegenheit zu zeigen, wo ich stehe. Wer am 17. August in der Friedrich-Ebert-Halle dabei ist, wird sehen, wie bereit ich bin!“

Mit Luke Blackledge (26-7-2, 9. K.o.) kommt der ehemalige Commonwealth und WBC International Silver Champion nach Ludwigshafen, der in seiner Karriere bereits gegen den ehemaligen WBA-Weltmeister Rocky Fielding und den aktuellen WBA-Champion sowie Ring Magazine Weltmeister Callum Smith angetreten ist.

„Ich erwarte eine echte Schlacht“, äußert sich Blackledge. „Wir sind zwei aggressive Boxer, die ihr Glück in der Offensive suchen. Es wird am 17. August also darauf ankommen, wer an diesem Abend mehr Wille zeigt. Ich bin extrem fit und habe die Erfahrung, bereits gegen die Besten der Welt geboxt zu haben. Insofern bin ich sicher der stärkste Gegner, gegen den Leon Bauer je im Ring gestanden hat. Ich kann es kaum erwarten, mich in Deutschland zu beweisen und bin mir sicher, dass ich mit dem Sieg nach Hause kommen werde!“

SIEBEN KÄMPFE FÜR BOXGALA IN LUDWIGSHAFEN BESTÄTIGT

Neben den Kämpfen von Vincent Feigenbutz (Karlsruhe) gegen Cesar Nunez (Spanien) sowie Leon Bauer (Hatzenbühl) gegen Luke Blackledge (England) stehen folgende Duelle für die Boxgala in der Friedrich-Ebert-Halle bereits fest: Sophie Alisch (Berlin) vs. Vanesa Caballero (Spanien), Ahmad Ali (Ludwigshafen) vs. Arman Torosyan (Berlin), Katharina Thanderz (Norwegen) vs. Monica Gentili (Italien), Hadi Srour (Norwegen) vs. Evgenii Vazem (Russland) sowie Benjamin Gavazi (Landau) vs. Ondrej Budera (Tschechien).

Tickets für die Veranstaltung am 17. August in Ludwigshafen sind über www.eventim.de, an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie unter 01806 – 570044 erhältlich. Der Kampfabend wird live auf SPORT1 übertragen.

2019-07-24T12:43:09+00:00 24. Juli 2019|News|