Heißer Sauerland-Sommer: Abraham, Bauer & Pervizaj boxen in den nächsten Wochen!

Für die Sauerland-Profis Arthur Abraham, Leon Bauer und Albon Pervizaj beginnen die diesjährigen Sommerferien ein wenig später. Innerhalb von drei Wochen müssen die drei Profiboxer nämlich noch harte Kämpfe bestreiten. Zwei Mal geht es dabei sogar um WM-Titel!

Albon Pervizaj:

Der Hamburger Schwergewichtler macht den Beginn. Der Schützling von Ulli Wegner wird bei der Veranstaltung „Hamburg boxt!“ in der Wilhelmsburger edel-optics.de Arena bereits am Samstag (ab 18 Uhr) gegen den erfahrenen Kroaten Ivica Perkovic (22-33-0) antreten. Für seinen vierten Profikampf hat sich Albon „AP#1“ Pervizaj wieder einiges vorgenommen. „Ein K.o.-Sieg – ist doch klar“, sagt Pervizaj. Seine bisherigen drei Kämpfe endeten übrigens auch vorzeitig. Bei „Hamburg boxt!“ werden erstmalig Amateure gegen Profis antreten. Zudem gibt es einen Länderkampf (Deutschland vs. Moldawien). Die Veranstaltung soll die Amateur-WM (25. August bis 2. September in Hamburg) bewerben. Sauerland-Geschäftsführer Frederick Ness: „Als Hamburger unterstützen wir diese Veranstaltung – und natürlich auch die Weltmeisterschaft der Amateure – sehr gerne.“ Übrigens: Am 30. September steigt die nächste Sauerland-Boxgala in der Sporthalle Hamburg. Natürlich mit Albon Pervizaj.

Leon Bauer:

Eine Woche später, am 8. Juli, steigt Sauerland-Youngster Leon Bauer wieder in den Ring. In der Friedrich-Ebert-Halle in Ludwigshafen (live auf ranfighting.de) muss der Pfälzer seine IBF-Weltmeisterschaft der Junioren im Super-Mittelgewicht gegen Abdallah Paziwapazi aus Tanzania verteidigen. Bauer: „Ein harter Brocken, aber den Titel werde ich mir nicht nehmen lassen.“ Artur „Thunderman“ Mann aus Hannover bekommt in Ludwigshafen seinen ersten Titelkampf. Die Cruisergewichts-Hoffnung aus dem Sauerland-Stall muss im Duell um den WBO-International-Titel gegen Leon Harth ran. Weitere Kämpfe: Micki Nielsen (Dänemark, 23 Kämpfe – 22 Siege) muss gegen den Franzosen Simon Bakalak ran. Ramona Kühne (Berlin) wird ihren WBO-Titel im Super-Federgewicht verteidigen. Nicole Wesner (Mannheim) setzt im Duell gegen Hasna Tukic (Regensburg) gleich drei (!) WM-Gürtel aufs Spiel. Lokalmatador Ahmad Ali will im Super-Mittelgewicht gegen den Bosnier Aleksandar Kuvac seine Fans beeindrucken. Arijan Sherifi boxt im Super-Mittelgewicht gegen Gary Abajyan (Georgien). Alexander Gabrevanou und Marko Radonjic (beide Schwergewicht) sowie Alexander Peil (im Cruisergewicht) komplettieren das starke Programm.

Arthur Abraham:

Die schwerste Aufgabe muss der „König“ meistern! Am 15. Juli muss „King“ Arthur Abraham in der SSE Arena Wembley (London) gegen Chris Eubank Jr. (Sohn von Box-Legende Chris Eubank) in den Ring steigen. Es geht um die Weltmeisterschaft der IBO im Super-Mittelgewicht. Abraham: „Ich werde beweisen, dass ich mir auch im Ausland Titel holen kann. Ich bringe den Gürtel nach Deutschland.“ Zudem wird Sauerland-Profi Patrick Wojcicki in London boxen. Der Mittelgewichtler (8 Kämpfe, 8 Siege) muss gegen den 25-jährigen Engländer Darryl Sharp ran. Wojcicki: „Ich freue mich sehr, in England boxen zu dürfen – und werde mich mit einem Sieg für die Chance bedanken. Arthur Abraham und sein Coach Ulli Wegner werden sich übrigens morgen (ab 11:30 Uhr, Bundesleistungszentrum Kienbaum) den Fragen der Journalisten beim Medientag stellen.

 

Tickets für die Box-Veranstaltung am 8. Juli in Ludwigshafen sind bei www.eventim.de sowie unter der telefonischen Ticket-Hotline 01806-570044 erhältlich.

2017-06-27T17:08:47+00:00 27. Juni 2017|Allgemein, News|